Sportentwickler*in gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht eine(n) neue(n) Sportenwickler*in!

Du kennst jemand der Interesse hast oder interessierst dich selbst für diese Aufgabe? Dann geht es hier zur Ausschreibung

WU13.2 gelingt weiterer sensationeller Coup!

Kleine Westdeutsche Meisterschaften gewonnen....

Die Meistermannschaft...

... ganz oben auf dem Treppechen

Alle Teams des Finalturniers

Niederlage im Finale?

Jetzt aber ;-)

Das komplette Team vor Turnierstart

Schwelm, 22.05.2022. Was für ein sensationeller Tag gestern in der Alfred-Berg Sporthalle in Schwerte. Nachdem die weibliche U13.2 vor gut 2 Wochen noch völlig überraschend Meister in ihrer Liga-Staffel geworden sind, folgte nun der 2. Streich im großen Bezirksfinale mit 9 Mannschaften.

In der Gruppe A setzte sich das Team zunächst überraschend deutlich gegen den Lethmater TV Mixed mit 25:1/25:9 durch, im zweiten Spiel gegen die Mädchen vom GV Waltrop mit 25:11/25:18. Mit diesen beiden Erfolgen war das Team Gruppensieger und direkt für das Halbfinale qualifiziert.

Trotz der Warnungen von Trainer Geri Duwe, wurden die Mädchen gegen den SC Hennen überheblich, spielten plötzlich unkonzentriert, nicht mehr fokussiert. Satzniederlage von 16:25. Zum Seitenwechsel folgte eine entsprechende Standpauke des Trainers. Wie verwandelt zeigten sich nun die RE-Mädchen, gewannen Satz 2 mit 25:12, Satz 3 mit 15:8. Im Anschluss skandierten die Mädchen überglücklich „Finale ohooo, Finale ohohohoooooooooo“.

Für die ca. 150 Zuschauer im Finale war der Favorit mit den Jungen des VV Schwerte schnell ausgemacht. Sie hatten bis dato alle ihre Spiele mehr als deutlich gewonnen. Doch dann die Überraschung gleich in Satz 1, die TG RE Schwelm gewann mit 25:20. Alleine der Jubel über diesen Satzgewinn, der eher dem eines Finalsieges glich, ließ nichts gutes für Satz 2 hoffen. Der Satz verlief zunächst ausgeglichen, dann eine 3 Punkteführung für Schwerte. Doch jetzt überraschte das RE Team völlig, ungeahnte Fähigkeiten traten zutage, die selbst Geri Duwe überraschten. Laufbereitschaft, Kampfgeist und eine schlaue Spielweise zeigten die (neuen) Fähigkeiten der Mädchen, die erst seit 6 Monaten Volleyball spielen. Der Satz wurde gedreht und mit 25:22 in einem sensationellen Endspurt gewonnen.

Die nächste Überraschung folgte stehenden Fußes, mit der auch der erfahrene Trainer überhaupt nicht gerechnet hatte. Anstelle in Jubelarien auszubrechen, brachen die Mädchen vor Tränen des Glücks zusammen. Die ganzen Emotionen mussten erst einmal raus, die Anspannung weichen. Es dauerte mehr als 7 Minuten, bis die Mädchen sich beruhigten, begriffen was sie erreicht hatten, welche außergewöhnliche Leistung sie vollbracht haben. Als das Lied „Oh wie ist das schön...“ aus den Boxen der Halle dröhnte, kannten sie kein Halten mehr und feierten ihre Leistung mit einem gemeinsamen Tänzchen und stimmten in den Liedtext mit ein.

Schwerte zeigte sich wieder einmal als toller Gastgeber und ausgezeichneter Organisator eines großen Turniers, organisierte eine würdevolle Siegerehrung für die Teilnehmer:innen. Die WU-13.2 wurde mit Urkunden überhäuft, mit Gold-Medaillen bedacht und einem zusätzlichen Geschenk. Obendrauf gab es für alle Finalisten noch Eis!

Für die U13.2 - Mädchen endet ihre erste Saison mit einem ganz tollen Erfolg, der vor der Saison überhaupt nicht zu erwarten war. Aus „Pingpong“ ist innerhalb kürzester Zeit von 5 Monaten Volleyball geworden.

In der kommenden Saison folgt die nächste neue Altersklasse der WU-14. Einige Mädchen werden in die U14.1 wechseln, die anderen im Team bleiben, neue Mädchen werden hinzukommen. Die Vorfreude auf die neue Saison ist bereits jetzt schon riesengroß.

 

Die Spiele der Meisterschaft im Überblick:

Vorrunde

TG RE Schwelm 2 – Lethmater TV 2:0 (25:1; 25:9)

TG RE Schwelm 2 – GV Waltrop 2:0 (25:11; 25:18)

½ Finale

TG RE Schwelm 2 – SC Hennen 2:1 (16:25; 25:12; 15:8)

Finale

TG RE Schwelm 2 – VV Schwerte Jungen 2:0 (25:20; 25:22)

 

Das Meisterteam:

Anni Backhaus, Caroline Meier, Ioana Koka, Janna Dämer, Mia Lewald, Pia Olsberger

Coach: Geri Duwe

 

Abschlusstabelle:

 

  1. TG RE Schwelm 2

  2. VV Schwerte Jungen

  3. SC Hennen

  4. GV Waltrop

  5. GV Waltrop 2

  6. TV Vogelsang

  7. Lethmater TV Mixed

  8. DJK Sümmern

  9. VfL Telstar Bochum