Vorstand gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht einen neuen Vorstand!

Nach über 12 Jahren im Vorstand geben Diedrich Franke, Thomas Kaschny und Klaus Rauhaus ihr Amt ab. lesen Sie weiter...

RE Jugend: U15.3 stürmt auf Platz 3!

Überragende Entwicklung der Spielerinnen

Schwelm, 06.12.2021. Am gestrigen Sonntag hatte die U15.3 der TG RE Schwelm Volleyballerinnen Heimspieltag. Zu Gast die Mixed-Mannschaft vom SF Niederwenigern und die Mädchen vom TV Gerthe, vor dem Spieltag beide noch in der Tabelle vor RE.

Im ersten Spiel ging es gegen das favorisierte Mixed-Team des SF Niederwenigern aus Hattingen. Beide Teams präsentierten sich glänzend, wobei das RE-Team sich in hervorragender Spiellaune präsentierte. Aufschlag, Feldabwehr und Angriff liefen nach den Wunschvorstellungen von Trainerin Josefa Vesterling. Mit 25:16 ging der erste Satz an Schwelm.

In Satz 2 ein ähnliches Bild. Mutig und engagiert spielten die Schützlinge von Vesterling. Spektakuläre Abwehraktionen und tolle Angriffsschläge prägten ebenso das Bild, wie die Freude am Spiel. So ging der zweite Satz ebenso verdient an die TG RE Schwelm.

Im zweiten Spiel des Tages gewann der TV Gerthe versus den SFN knapp mit 2:1.

Mit dem Rückenwind aus dem ersten Spiel startete RE furios in Satz 1, erspielte sich eine Führung von 6:1. Gerthe zunächst eingeschüchtert, durchblickte dann aber recht schnell die Schwelmer Spielweise. Geschickt ließ Gästetrainerin Anni Musthoff die Räume der Bochumerinnen enger zusammen stellen. Fortan tat sich RE schwer mit dem Spiel, wobei sie weiterhin außerordentlich gut spielten, aber sie fanden keine Lücken mehr, um die notwendigen Punkte zu erzielen. Satzniederlage von 17:25.

Sichtlich enttäuscht aufgrund des verlorenen ersten Satzes, schwand die Spiellaune, vor allem die Sicherheit bei den Kreisstädterinnen. Zwar mühten sie sich weiter, aber der TV Gerthe war einfach zu stark. Mit einem 12:25 verließen die RE Spielerinnen mit hängenden Köpfen das Spielfeld. Auch ein paar Tränchen wurden direkt nach Spielende verdrückt.

In einer liebevollen Ansprache durch Josefa Versterling war dann die Enttäuschung schnell wieder verflogen. Sie sprach den Spielerinnen viel Mut zu und verteilte ordentlich Lob. Es ist nicht wichtig immer zu gewinnen, Verlieren kann manchmal aufgrund des Lerneffekts viel wichtiger sein. Unter dem Strich lobte Vesterling vor allem die überragende Entwicklung der Mädchen, die entweder nach den Oster- bzw. Sommerferien mit dem Volleyball est gestartet sind.

Die TG RE Schwelm überwintert somit auf einem hervorragenden Platz 3. Am 23.01.2022 geht es beim TuS Hattingen mit dem nächsten Spieltag weiter.

 

Die Spiele im Detail:

TG RE Schwelm – SF Niederwenigern Mixed 2:0 (25:16; 25:17)

TG RE Schwelm – TV Gerthe 0:2 (17:25; 12:25)

Platz: 3

Das Team: Sophie, Charlotte, Aylin, Nico und Julia

Coach: Josefa Vesterling