Vorstand gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht einen neuen Vorstand!

Nach über 12 Jahren im Vorstand geben Diedrich Franke, Thomas Kaschny und Klaus Rauhaus ihr Amt ab. lesen Sie weiter...

RE Volleys D1: Lokalderby heute in Gevelsberg!

Ein Punkt bereits in Hörde gewonnen

Punktgewinn in Hörde bejubelt von den RE Volleys

Großer Zusammenhalt im RE Team trotz Punktabgabe

Starke Blockreihe mit Josefa, Nina und Jule

Schwelm, 13.11.2021. Am heutigen Samstag startet die Neuauflage des Lokalderbys RE Schwelm versus TV Vogelsang. Bereits vor 2 Jahren, als RE die Meisterschaft und Aufstieg in die Landesliga geschafft hat, gab es diese Duelle bereits. Damals bezwang RE jeweils den TVE. Jetzt aber in der Landesliga werden die Karten neu gemischt.

Anpfiff des Lokalderbys ist „High Noon“, also 12:00 Uhr, im Sportzentrum West, in der Halle B in Gevelsberg.

Am vergangenen Spieltag gelang es dem Team RE Volleys D1 bereits den ersten Punkt in der laufenden Saison gegen den TV Hörde 3 zu ergattern.

Dabei präsentierten sich die Schwelmerinnen eingespielter, als gegen DJK Sümmern. Auch wenn es in den Sätzen 1 und 2 noch hier und dort hakte, waren die Sätze 3 und 4 ganz nach dem Geschmack von Coach Geri Duwe.

Der 5. Satz offenbarte die ganze Situation des Schwelmer Teams. 4 Punkte Rückstand zu Beginn des Satzes, vornehmlich durch Eigenfehler, eine irrsinnige Aufholjagd und Führung bis zum 12:10, letztendlich 5 Eigenfehler am Ende des Satzes. Satzniederlage von 12:15, mit 9 Geschenken für den TV Hörde. Verpasste 2 Punkte am Phönixsee, aber ein Punktgewinn standen unterm Strich auf der Habenseite. Immerhin ein Punkt mehr als im Vorjahr, wo erst am 3. Spieltag die ersten 3 Punkte eingefahren werden konnten.

2 gewonnene Trainingsspiele während der spielfreien Zeit, lassen auf ein besseres Zusammenspiel der Mannschaft hoffen. Wichtig ist das Einstellen einer Misserfolgsentscheidungsstrategie bei seinen Spielerinnen. Dass auch gegen den Kooperationspartner TV Eintracht Vogelsang nicht alles klappen wird, ist Trainer Geri Duwe durchaus bewusst, aber er ist davon überzeugt, dass die Mannschaft heute Zähne zeigen und im richtigen Moment zubeißen wird.