Vorstand gesucht

Die TG Rote Erde Schwelm sucht einen neuen Vorstand!

Nach über 12 Jahren im Vorstand geben Diedrich Franke, Thomas Kaschny und Klaus Rauhaus ihr Amt ab. lesen Sie weiter...

EN - Sportler des Jahres 2020: RE Volleyball und RE räumen ab!

RE Volleys Damen 1 und Jule Mantsch jeweils mit Platz 2

Mannschaft des Jahres 2020: Platz 2

Jule Mantsch mit hoher Auszeichnung für ihre Erfolge im Beachvolleyball

Moderator Marc Schulte stellt das Team RE Volleys D1 vor

Die stolzen Gewinner:innen der RE Volley D1 und Jule Mantsch zusätzlich im Beachvolleyball

Geri Duwe übergibt Jule Mantsch als kleines Dankeschön für ihre Erfolge in 2021 zwei Leggings der Marke Stanno.

Schwelm 10.11.2021. Zur Wahl der besten Sportler:innen und Mannschaften des Jahres, sowie Ehrenamt des Jahres 2020, lud der Kreis-Sportverband und Landrat Olaf Schade letzten Dienstag (09.11.2021) nach Gevelsberg ein. Der Rahmen klein, aber fein im Gegensatz zur den Vorjahren. Der Pandemie geschuldet waren z.B. anstelle einer gesamten Mannschaft drei Vertreter eingeladen, anstelle vieler Begleitpersonen nur eine. Die Reduzierung auf wenige Menschen tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Souverän und gekonnt führte Moderator Marc Schulte durch das Programm.

Gleich zu Beginn war aus Schwelmer Sicht die Spannung groß, in der Kategorie „Sportlerin des Jahres“ war Jule Mantsch nominiert. Jule war 2020 zum ersten Mal Deutsche Meisterin in der Altersklasse U18 geworden und gewann zusätzlich souverän die Westdeutschen Meisterschaften zusammen mit Britt Heisler.

In diesem Jahr war die „Konkurrenz“ zu groß, denn mit einer Judoka gewann eine U21-Weltmeisterin. Platz 2 für Jule Mantsch ist wieder eine große Anerkennung für ihre junge sportlich Karriere.

Sportler des Jahres wurde Olympionike Johannes Weißenfels aus dem Deutschland Achter.

Mit Anika Neuhaus, Jule Mantsch, Johanna Duwe und Geri Duwe, waren gleich 4 von den RE Volleys Damen 1 vertreten. Johanna Duwe war als stellvertretende Mannschaftskapitänin, die die Mannschaft auf der Tribüne vertrat. Neben den RE Volleys waren zudem die RE/EN Baskets vertreten und die Baseball-Mannschaft der Ennepetaler Raccoons.

Gegen die „2.Liga-Riesen“ der Baskets, hatten die RE-Damen keine Chance, die zurecht als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet wurde. Allerdings sensationell die Ehrung der D1 für ihre Erfolge aus 2020. Die Freude über Platz 2 war ebenso so groß, als hätten sie selber die Krone aufgesetzt bekommen. Auch die beiden „Macher“ mit Omar Rahim von den Baskets und Geri Duwe von den „Volleys“ freuten sich gemeinsam über die Erfolge für Schwelm.

Für die TG RE Schwelm dann noch ein krönender Abschluss mit der Auszeichnung für das Ehrenamt des Jahres 2020 für den Vereinsvorsitzenden der Roten Erde mit Klaus Rauhaus. Eine verdiente Auszeichnung für sein Engagement der zurückliegenden 13 Jahre als ehrenamtlicher Vorsitzender.

Alles in allem kann sich die Rote Erde und vor allem die Volleyballer über die ganzen Auszeichnungen freuen. Die hervorragende Vereins- und Abteilungsarbeit erfährt dadurch eine hohe Auszeichnung.

Glückwunsch an alle weiteren Ausgezeichneten des Abends!