Neus Gewand: RE Volleys D1

Rückblick, Homepage, Adventskalender und ein oscarreifer Kurzfilm am 24.12. …

Das alte Jahr neigt sich dem Ende entgegen, welches für die RE Volleys Damen 1 so stark und hoffnungsvoll begann. So erfolgreich wie 2020 war die 1. Damenmannschaft der TG RE Schwelm nie zuvor.

Gleich zum Start ins neue Jahr haben die RE Volleys gleich den Kreispokal zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gewinnen können, setzten sich u.a. gegen Landesligisten durch.

In der nächsten Runde dann das Highlight für die jungen Volleyballerinnen, Pokalspiel gegen 3. Bundesliga, gegen den TV Hörde. Auch wenn RE mit 0:3 verlor, konnten sie phasenweise mithalten und den fast 200 Zuschauern ein einmaliges Erlebnis präsentieren.

Wenige Tage später gelang den RE Volleys D1 das Meisterstück. Vor 180 Zuschauern bezwangen sie den Ligakonkurrenten TuS Hattingen mit 3:0. Meister und der Aufstieg in die Landesliga.

In den Sommermonaten machten einzelne Damen aus dem Team im Sand auf sich aufmerksam. Überragend dabei wieder das Abschneiden von Britt Heisler und Jule Mantsch. Britt wurde in der WU-17 und WU-18 Westdeutsche Meisterin, Jule Westdeutsche Meisterin in der WU-18 und die Krönung Deutsche Meisterin in der WU-18. Wahnsinn! Die Belohnung für die RE-Spielerin, sie wurde in den Nationalkaderstatus erhoben und darf sich jetzt auch offiziell Nationalspielerin nennen.

Der Start in die Saison 2020/21 war zwar etwas holprig, aber es gab Gründe. Mit dem Spiel gegen den VV Schwerte gelang der erste Sieg in der Landesliga. In einigen Testspielen gegen Verbands- und Oberligateams  ging stets das Team RE Volley D1 als Sieger vom Platz

Mehr als gut gewappnet sollte es in das vierte Spiel gehen, doch es folgte zunächst das jähe Ende, das ambitionierte Team und alle Ligen wurden erneut durch den Virus gestoppt.

Anstelle den Kopf in den Sand zu stecken, traf sich das Team zu den gewohnten Trainingseinheiten per Video-Meetings. Neben Work-Outs, der „Gummibärchen-Challange“, traf das Team auch konzeptionelle, strategische Ideen, sowie Konzeptionen zur besseren Vermarktung.

Ein Ergebnis ist die Umbenennung vom „Team RE Damen 1“ in „RE Volleys D1“. Die Seite der Homepage Team (re-volleyball.de) ist aktualisiert, ein Imagefilm wird zum Jahreswechsel folgen.

Ein weiteres Ergebnis ist der Adventskalender, der vom 01.12. bis zum 24.12. auf der Homepage, Facebook und Instagram einzusehen ist. Besonders erfreulich in diesem Zusammenhang war es Jonas Reckermann als Gast gewinnen zu können. Der Olympia-Sieger im Beachvolleyball von 2012 in London erklärte sich sofort bereit die RE Volleys D1 zu unterstützen.

Auch das Türchen 23 für morgen hält eine Überraschung bereit, hier trägt eine ehemalige Volleyball-Nationalspielerin mit 170 Länderspielen einen humoristische Einlage zum Erfolg des Adventskalenders bei.

Am 24.12.2020 folgt das Highlight des Adventskalenders, indem sich die RE Volleys D1 bei ihren Fans, Zuschauern und Interessierten mit einem besonderen oskarreifen Kurzfilm bedanken.  

Das neue Jahr wird in Kürze folgen, mit der Hoffnung, dass sich der Virus doch langsam oder auch gerne schnell „schleichen mag“! So bleibt auch zu hoffen, dass die RE Volleys D1 alsbald ihre Fans in der Halle wieder begrüßen dürfen.

 

Soziale Medien der RE Volleys D1:

Homepage: Team (re-volleyball.de)

Facebook: RE Schwelm Volleyball | Facebook

Instagramm: https://www.instagram.com/re_schwelm_volleyball/

Alle Videos Adventskalender: www.facebook.com/REVolleyball/videos/?view_public_for=403408943058993