Stützpunkt Schwelm: Neue Kreisauswahl 2008/09 mit Start unter schweren Bedingungen – 8 Mädchen sind von RE nominiert!

Jahrgang 2006/07: Nachsichtung für Schwelmerinnen ab Januar geplant

Kreisauswahl von 2019

Siegerehrung 2019 Kreisauswahlturnier in Lünen (darunter sind 5 Mädchen der jetzigen WVV Auswahl, 4 weitere sind bereits für den DVV-Kader gesichtet)

Eigentlich war der Start der neuen Kreisauswahl des Doppeljahrgangs 2008/2009 für diesen November geplant, wie auch in den Jahren zuvor. Die Einladungen für ein erstes gemeinsames Training waren schon fast auf dem Weg, doch bekanntlich hat Corona auch diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Nichtsdestotrotz hat Landestrainer Peter Pourie bei einer Sitzung der Volleyball-Stützpunkte alle dazu ermuntert den Nachwuchsspielerinnen ein Zeichen zu setzen. „Corona hin oder her, dann müssen wir eben andere Wege gehen“. Der künftige Jugendkoordinator für den weiblichen Bereich im Deutschen Volleyball-Verband, forderte dazu auf die Kreisauswahlen kreativ starten zu lassen, den jungen Mädchen Hoffnung für die Zukunft zu geben.

Die Einladungen für die Mädchen aus dem Volleyballkreis Bochum-Ennepe-Herne wurden demnach modifiziert und aus der geplanten Präsenzveranstaltung wird es Mitte/Ende November eine Online-Veranstaltung geben, wo sich die Mädchen online kennenlernen können.

Besonders erfreulich ist wiederum die Berücksichtigung von Mädchen der TG RE Schwelm, was für eine kontinuierliche gute Jugendarbeit spricht und die hervorragende Talentlage in Schwelm wiederspiegelt.

Eine Nominierung haben zunächst erhalten:

  • Emily Andrada
  • Frida Kindel
  • Sophie Hellmann
  • Nia Mintchev
  • Maja Stanek
  • Lotta Kohlbürger
  • Merle Reiermann
  • Nika Gottschalk

Neben den 8 Talenten aus Schwelm gesellen sich noch 4 Mädchen aus Bochum, vom TV Gerthe und TB Höntrop, sowie ein Mädchen aus Gevelsberg hinzu.

Gratulation an alle jungen Damen!

Sie alle kommen in den Vorzug eines intensiveren Trainings und einer spezielleren Ausbildung des Westdeutschen Volleyball Verbandes. Die Möglichkeit besteht über die Kreisauswahl sich für höhere Aufgaben zu qualifizieren und in die Fördermaßnahmen des WVV, sowie des DVV zu kommen. So wie derzeit Jule Mantsch im DVV, die den NK2 (National Kader) Bundeskaderstatus inne hat. Carlotta Klemm und Josefa Vesterling von der TG Roten Erde haben diesen Weg über die Kreisauswahl bis hin zum Bundestützpunkt Münster erfolgreich bestritten.

Nach der Online-Veranstaltung jetzt im November, wird es hoffentlich im Dezember auch das erste „Live-Training“ am Stützpunkt in Schwelm geben.

Auch für die Jahrgänge 2006/2007 wurde auf dem Treffen der Stützpunkte ein positives Signal gesetzt. Aufgrund des Lockdowns im Frühjahr wurden alle Kadermaßnahmen auf Eis gelegt, vor allem die der Nachsichtung dieser Jahrgänge. Ab Januar 2021 stehen hier Nachsichtungstermine wieder auf dem Plan, wo auch Mädchen von der TG RE Schwelm schon fest eingeplant sind.