Kontakt | Impressum | Sitemap | Links
Kreis-Cross- und Waldlaufmeisterschaften 2017 in Ennepetal am 04.02.2017
Neue Gründung für EN-Süd
Zusammenarbeit der TG Rote Erde mit Samurai Ennepetal-Schwelm
Der 4. Schwelmer Citylauf
Home

Klimaschutz bewegt!

Unter dieses Motto stellt die TG Zur roten Erde von 1848 Schwelm  e.V. ab sofort den Schwelmer Citylauf am 16. September. Die Organisatoren haben sich zum Ziel gesetzt, viele klimaschonende Maßnahmen in die Organisation und Durchführung des Events zu integrieren. 

Zur Unterstützung hat sich der Verein mit der EnergieAgentur.NRW, einen kompetenten Partner an Bord geholt. Auch werden wir von unseren lokalen Kooperationspartnern, der Stadt, dem Kreis EN und der AVU unterstützt. 

Klimaneutral organisieren bedeutet Aktive, beteiligte Institutionen, Unternehmen, Sportler und Zuschauer mit den Berührungspunkten und Belangen des Klima- und Umweltschutzes vertraut zu machen. Schritt für Schritt organisiert - klimaneutral vom Start bis zum Ziel. Die Umsetzung zur Verbesserung des Klimaschutzes wird Kontinuierlich geplant und implementiert. In diesem, dem ersten Jahr, werden die Energieexperten der EnergieAgentur.NRW den aktuellen CO2-Fußabdruck als Ausgangsbasis ermitteln. Gleichzeitig setzt der Verein die ersten Maßnahmen um. So werden zum Beispiel bei der Streckenverpflegung der Läufer/innen, der Ordner und Helfer nur lokale Produkte angeboten. Auch im Catering soll möglichst recycelbares Equipment eingesetzt werden. Läufer und Läuferinnen werden darauf hingewiesen vermehrt die öffentlichen Verkehrsmittel oder Fahrgemeinschaften zu nutzen. Die CO2- Bilanzierung der EnergieAgentur.NRW garantiert die Nachhaltigkeit der Maßnahmen für die kommenden Jahre. 

Am 13.07.2017 wird die TG Rote Erde Schwelm der Öffentlichkeit das Konzept im Rahmen einer öffentlichen Podiumsdiskussion vorstellen. Die Veranstaltung im Veranstaltungsraum der Sparkasse Schwelm wird mit einem Vortrag der EnergieAgentur.NRW und der TG Zur roten Erde Schwelm um 18.00 Uhr eröffnet. Daran schließt sich eine Podiumsdiskussion mit Teilnehmern aus Energie, Wirtschaft und Umweltverbänden, moderiert von Bernd Oesterling, an. Natürlich sind alle zu unserer Podiumsdiskussion herzlich eingeladen.


Deutsches Turnfest 2017

                       -Mythos und Wirklichkeit, Tradition und Moderne, Alt und Jung-
Ein in dieser Form sicherlich einzigartiges und faszinierendes Potpourri aus nationalen und internationalen Gästen bildete auch diesmal wieder den angemessenen Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes in Berlin, an dem auch die TG zur Roten Erde Schwelm 1848 e.V. wieder mit zahlreichen Sportlern aus den Abteilungen Turnen und Leichtathletik erfolgreich teilnahm.Hier sind insbesondere zu erwähnen die hoffnungsvollen Leistungen der jungen Turnerinnen unter der erfahrenen Leitung des bekannten Trainerinnen-Quartetts Maike, Hannah, Jasmin und Antonia. Nicht zu vergessen sind in diesem Kontext die bravourösen Leistungen der Leichtathletik-Senioren Wolfgang, Britta und Kai, unterstützt durch den sagenhaften betreuenden Fanclub und den exzellenten Fotografen Michael.

Flankiert wurden diese sportlichen Leistungen durch sportwissenschaftliche und kulturelle Highlights, wie z. B. die spannenden Vorträge von Herrn Prof. Martin Korte über den ,Einfluss der Bewegung und Ernährung auf unser Gehirn' und Frau Gunda Slomka über ,Faszien in Bewegung' sowie der Besuch des berühmten Schlosses in Potsdam u.v.m.. 
Das Gemeinschaftsgefühl aller Turnfestteilnehmer zeigte sich insbesondere an unserem gemeinsamen Vereinsabend in der traditionellen Berliner Schänke ,Die Knese' am Kurfürstendamm mit leckerem Essen und vielen schönen persönlichen Gesprächen, wie das Foto unten zeigt.

Ein wenig erschöpft, aber bereichert durch viele wunderbare Eindrücke und Begegnungen mit unseren Landsleuten aus ganz Deutschland und internationalen Gästen traten wir die Heimreise an.
Wir haben viel zu erzählen und freuen uns auf das nächste Turnfest in Leipzig 2021 unter hoffentlich reger Teilnahme vor allem der jungen Sportler.

Mit erfrischenden Grüßen vom Orga-Team
Britta und Kai


Rund um Schwelm 2017

Sonntag, den 15. Oktober 2017

Treffpunkt: Freibad Schwelm, 58332 Schwelm, Schwelmestraße 43

Start: 9.00 Uhr Der Lauf ist kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich

Am Sonntag, den 15.10.2017 lädt die Langlaufgruppe der Turngemeinde "Zur roten Erde Schwelm" wieder zu ihrem Lauf „Rund um Schwelm“ ein. Der geführte Landschaftslauf ist ca. 21,2 km lang und hat ~ 650 Höhenmeter.

Start und Ziel ist wie im Vorjahr wieder am Schwelmebad. Damit ist es uns möglich, die Gastronomie des Schwelmebades, unter Leitung des Fördervereins, zu nutzen.

Duschmöglichkeiten stehen uns zur Verfügung. Ebenso können sich die Sportler und die Begleiter nach der Veranstaltung gemütlich zusammenfinden. Auch bei kaltem und nassem Wetter kann der Lauf so gemütlich ausklingen.

Der Treffpunkt ist um 09:00 Uhr im Eingangsbereich des Freibades. Wir gehen dann gemeinsam ca. 5 min zum Weißenfeld und starten dort den Lauf.

Wie in den Jahren zuvor, starten die Läufer in 3 Gruppen mit unterschiedlichen Leistungsstärken. Jeder Läufer möge sich nach Belieben der Gruppe seines Leistungsvermögens anschließen.

Jede Gruppe (Walker, MTB und Läufer) wird jeweils von 2 erfahrenen Trainern geführt, die die Gruppe wieder sicher zum Ziel zu bringen. Da wir keine Straßensperrungen für den Lauf organisieren, verpflichtet sich jeder Teilnehmer den Anweisungen der Trainer zu folgen und sich an die Regeln der StVO zu halten.

Ein Verpflegungsstand ist auf dem Spielplatz am Ehrenberg und im Zielbereich. Auf dem Höhenweg wird in diesem Jahr der Sektstand die letzte Hürde erleichtern.

Auch in diesem Jahr wird wieder eine zusätzliche Gruppe nicht die volle Distanz laufen, sondern nach der Verpflegungsstelle Ehrenberg den Rückweg antreten, so dass sich die Distanz hier auf ca. 13 km verkürzt.

Nach der sportlichen Betätigung besteht die Möglichkeit zum Duschen Vorort und anschließendem Schnitzelessen im Schwimmimbiss des Schwelmebades. Gäste sind immer willkommen.







TG Rote Erde ehrt treue Mitglieder

Else Niggeloh ist seit 85 Jahren dabei, Walter Blume seit 80 Jahren

Schwelm. Der Vorstand der Turngemeinde Zur roten Erde hatte seine Mitglieder zur Jahreshauptver sammlung in den Veranstaltungs raum der Sparkasse Schwelm einge laden und freute sich über eine aus gesprochen gute Beteiligung. Auch I wenn keine Wahlen anstanden, wur de es eine sehr abwechslungsreiche und interessante Veranstaltung.

Rückblick
Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Klaus Rauhaus be-gann die Veranstaltung jedoch zunächst mit zwei traurigen Tagesordnungspunkten. Die Versammlung gedachte ihrer verstorbenen Mitglieglieder: Reinhilde Otto, Ingeborg Dahlbüdding, Rita Wiggers und Gertrud Brügel. Auch die Information, dass der itgliederbestand um 30 Personen sank, heiterte nichtdie Stimmungauf.

Personalien
Doch dann ging es Schlag uf Schlag: Klaus Rauhaus freute sich, dass er den neuen Jugendvorstand JanPhilipp Heinrichs aus der Bas ketballabteilung vorstellen durfte. Dieser nahm auch gleich die Gelegenheit wahr, sich und seine Zielsetzung darzustellen.

Die sportlichen Informationen hielt Klaus Rauhaus bewusst knapp, da diese noch am gleichen Abend in demfrisch gedruckten "Kontakt" nachzulesen waren. Wenngleich er noch den Abstieg der EN-Baskets aus der Liga Pro-B mit Bedauern ver künden musste, konnte Rauhaus im Anschluss freudig den Aufstieg der 1. Volleyballmannschaft in ie Oberliga bekannt geben. Besonders lobte Klaus Rauhaus die Outdoor-Aktivitäten, die einen stetigen Mitgliederzuwachs bringen und hervorragend durch Übungsleiter wie Steffi Bahr und Christian Kern geführt würden.

Ehrungen
Beim Tagesordnungspunkt Ehrun gen standen zwei ganz besondere Auszeichnungen an: Walter Blume für 80-jährige Mitgliedschaft und El se Niggeloh für 85-jährige Mitgliedschaft. Leider konnten beide Mitglieder nicht persönlich an der Versammlung teilnehmen. Der Vorstand wird diese Mitglieder besuchen und ihnen zu hrer langjährigen Mitgliedschaft gratulieren. Besonders erwähnt wurden die RE-Mitglieder, die vom Stadtsportverband zur Sportlerin des Jahres oder zum Ehrenamtlichen des Jahres ausgezeichnet wurden. Tina Kühner konnte den Titel der besten Sportlerin erringen und Berthold Si mon wurde zum Ehrenamtlichen des Jahres gewählt. Natürlich wurden wieder wunderschöne Blumensträuße und Urkunden zur Ehrung der Mitglieder vergeben und einige schöne Gruppenbilder geschossen.

Ausblick
Ein kleiner Ausblick auf Termine und Veranstaltungen 2016, vorgenommen von Erwin Neitzel vom Festausschuss: 3. April, Helferfete; 5. Mai, Himmelfahrtswanderung; 27. August, RE Breitensporttag; 17. September, 4. Schwelmer Citylauf; 8. Oktober, Lauf Rund um Schwelm; 12. November, Schwelmer Sportler Party; 4. Dezember, Senioren Weihnachtsfeier.

Die Himmelfahrtswanderung wurde diesmal von Thomas Kaschny aus der Nordic Walking Gruppe vorbereitet.

Abschließend äußerte Klaus Rauhaus einige Gedanken zum Vorstand. Es besteht die feste Absicht, die Abteilungen stärker in die Aufgaben des Gesamtvereins einzubeziehen, und es wird erwogen, die Amtszeit der Vorstandsmitglieder zu limitieren, um neue Ideen in die Vereinsführung einfließen zu lassen, und die positive Entwicklung weiter voran- -zutreiben. Es bleiben auch künftig wichtige Aufgaben für den Verein in Schwelm zu leisten, und die liegen nicht nur im sportlichen Bereich, so Rauhaus.



Mountainbiker in Aktion

Die MTB Gruppe der TG RE Schwelm trifft sich beinahe jeden Sonntag für eine gemütliche Tour, rund um die Schwelmer Höhen. Der Treffpunkt ist der Wanderparkplatz am Ländchenheim. Der Weg führt an das obere Ende des Schwelmer Waldes,  über die Kurklinik nach Königsfeld und wieder runter zum Tal der Weuste. Entlang der schönen Wupper, über die sanierte Brücke des Landgasthauses Bilstein und weiter um den Stausee herum. In Höhe Dahlerau wird dann der Rückweg angetreten. Über Spieckern und an der Herbringhauser Talsperre vorbei. Bevor es dann den Heusiepen hochgeht.

Impressionen der MTB Gruppe unter: Bildergalerie / 2014

Weitere Informationen zu den Angeboten errhalten Sie in der Geschäftsstelle der Turngemeinde "Zur roten Erde" in der Römerstr. 14 in Schwelm bzw. bei Christian Kern per E-Mail unter: christian.kern(at)roteerde.de ckern(at)wallabystreet.com


"Kinderfreundlicher Sportverein"

Beim Frühlingsfest des DRK-Kindergartens "Tigerente" am 4. Mai wurden in einem offiziellen Rahmen die Zertifikate an die Kindertagesstätte als "Bewegungskindergarten" und die TG RE als "Kinderfreundlicher Sportverein" überreicht.

Seit 1999 verleiht der LandesSportBund (LSB) in Zusammenarbeit mit der Sportjugend NRW das Zertifikat "Anerkannter Bewegungskindergarten". Dazu gehört im Wesentlichen auch die Kooperation mit einem ortsansässigen Sportverein. Der Kindergarten muss bei der Antragstellung nicht nur ausgebildete Übungsleiter, sportgeeignete Räume und ein entsprechend gestaltetes Außengelände nachweisen,  sondern auch eine Kooperation mit einem ortsansässigen Sportverein eingehen. So begann die Zusammenarbeit zwischen dem DRK-Kindergartens "Tigerente" und der TG RE vor knapp 2 Jahren. In vielen Gesprächen wurden zwischen beiden Institutionen das Prozedere zur Zertifizierung organisiert und die Inhalte des Kooperationsvertrages besprochen. Hier war vor allem unsere Übungsleiterin Margit Hein involviert.

Die zukünftige Zusammenarbeit umfasst Turnstundenbesuche der Kinder der Tageseinrichtung, Planung und Durchführung gemeinsamer Aktionen und Feste sowie die gemeinsame Nutzung von Räumlichkeiten und Materialien von Verein und Tageseinrichtung. Hier kommen in Zukunft noch vielfältige Aufgaben auf uns zu, aber die Zusammenarbeit von Sportverein und Kindergarten bietet gute Möglichkeiten, Kinder für Bewegung und Sport im Verein zu gewinnen. Durch gemeinsames Handeln können die Ressourcen des Kindergartens und unseres Vereins gebündelt und so die Palette sportlicher Angebote vergrößert werden mit dem LSB-Ziel "Mehr Bewegung für Kinder".

Auch das AWO-Familienzentrum Zamenhof Schwelm hat in Kooperation mit der TG RE Schwelm seine Anerkennung zum Bewegungskindergarten erhalten. Am 08.06.2013 erfolgt im Rahmen eines Spielfestes in der Einrichtung die feierliche Übergabe der Zertifikate.