Kontakt | Impressum | Sitemap | Links
Home
17.01.2017 - Herren 2
von: Omar Rahim

Beste Saisonleistung reicht nicht - Baskets verpassen Überraschung


RE Baskets Schwelm II - BSV Wulfen 69:73 (41:33)

Gegen den Tabellenzweiten aus Wulfen konnte das Trainerduo Singh / Rust erstmalig in dieser Saison auf einen vollen Kader zurück greifen. Und was sich in den vorangegangen Trainingswochen andeutete, zeigte sich bereits im ersten Spiel nach der Winterpause. Gegen den 1. Regionalligaabsteiger agierten die Schwelmer die gesamte Partie über auf Augenhöhe und machten deutlich, wozu das Team fähig ist, wenn alle Mann an Bord sind und mit der nötigen Intensität auftreten.

Selbst trotz einer unglaublichen 3er-Quote der Gäste von über 50% (11/21) blieb das Spiel bis zur letzten Minute eng. Nach einem Ballgewinn 15 Sekunden vor dem Ende hatte Marius Hermsen beim darauf folgenden Fast Break den Ausgleich in der Hand, wurde jedoch beim Korbleger gefoult. Allerdings blieb der Pfiff wie häufiger an diesem Abend aus und die Schwelmer wurden für eine couragierte Leistung nicht belohnt.

Trotz der unglücklichen Niederlage heißt es dennoch, den Blick schnell nach vorne zu richten. Denn bereits am kommenden Freitag steht die wichtige Begegnung gegen den Tabellennachbarn TSV Hagen an. Das Hinspiel konnten die Baskets mit 68:80 für sich entscheiden, doch damals traten die Hagener noch ohne ihren Import Justin Dennis an. Daher sollte das Team den Gegner keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen, sondern alles daran setzen, die Leistung aus dem Wulfen-Spiel zu bestätigen.

Winterberg (20), Krieger (11), Hermsen (10), Stodolski (8), Rust (8), Happe (8), Palopoli (2), Fedder (2), Wessel (0), Purps (0), Morlock (n.e.) von: Robin Singh