Neue Corona-Schutzverordnung ab 20.08.

Ab morgen gelten NRW-weit folgende Regelungen, die den Sport in Innenräumen betreffen:

Alle Personen, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, sind verpflichtet, bei folgenden Gelegenheiten einen negativen Antigen-Schnelltest oder einen negativen PCR-Tests vorzulegen, der nicht älter als 48 Stunden ist: Veranstaltungen in Innenräumen, Sport in Innenräumen, Innengastronomie, körpernahe Dienstleistungen, Beherbergung und Veranstaltungen ab 2.500 Personen im Freien.

WICHTING FÜR SPORT MIT KINDERN: Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Sie brauchen dort, wo die 3G-Regel gilt, lediglich ihren Schülerausweis vorzulegen. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.

Erwachsene Sportler, die weder genesen, noch geimpft sind, dürfen demnach nicht ohne Vorzeigen eines negativen Testergebnisses am Sportangebot teilnehmen.