Team RE Damen 1: Hörde zu stark für Rote Erde Schwelm!

1:3 Niederlage am Phönixsee mit einer zu biederen Leistung

Den Start in der Landesliga hatte sich RE Schwelm anders vorgestellt, allerdings erwies sich TV Hörde 3 in fast allen Bereichen überlegen. Während RE eher brav und bieder spielte, zeigten die jungen Damen von Hörde eine konsequente Leistung.

Bereits im ersten Satz fand RE nicht richtig ins Spiel und tat sich schwer gegen einen permanent powernden Gegner zu spielen. Zwar führten die Schwelmerinnen direkt zu Beginn, mussten aber dem TVH das Feld überlassen. Satzniederlage mit 19:25.

Im zweiten Satz ein ähnliches Bild, wobei Schwelm zunehmend an Sicherheit gewann. Mitte des Satzes erfolgte ein Einbruch, trotz Führung. Am Ende zeigten sich  die Spielerinnen von Geri Duwe wieder angriffslustig und gewannen mit 26:24.

Der dritte Satz verlief wie der zweite Satz. Chancen mussten sich hart erarbeitet werden, die viel Kraft gekostet haben. Kraft die diesmal am Ende des Satzes fehlte. So kam es zu einem unglücklichen 24:26.

Die Stärke an diesem Tag von Hörde, war die Schwäche von Rote Erde. Hörde powerte weiter, Schwelm spielte bieder, brav, reagierte. Zu wenig an diesem Tag, um im ersten Spiel in der Landesliga auch nur einen Punkt einsammeln zu können. Recht deutlich ging der letzte Satz an diesem Tag mit 17:25 an die Gastgeberinnen.

 

Das Spiel im Detail:

TG RE Schwelm – TV Hörde 3                1:3 (19:25; 26:24; 24:26; 17:25)

Dauer: 108 Minuten

Platz: 8

 

Team RE Damen 1:

Olivia Büggemannskemper, Britt Heisler, Kathi Hans, Anika Neuhaus, Nina Vidovic, Johanna Duwe, Jule Frielingsdorf, Laura Lenart, Laura Botti, Jana Wagener, Greta Hahne und Emilia Reise

Coach: Geri Duwe

 

Ausblick 2. Spieltag:

Auswärtsspiel

Siegen

Samstag

12.09.2020

Spielbeginn

17:15 Uhr

Gegner

Letmather TV

Anschrift

Geschwister Scholl Schule

Schießbergstr. 111

57078 Siegen