U14 Bezirksliga fährt souveräne Siege gegen Hasperbach und Concordia Hagen ein

Starker Saisonstart für Schwelmer U14.2

Mit grade einmal vier Mädchen trat die neue Schwelmer U14 am ersten Bezirksligaspieltag in Hagen an. Die Gegner kamen mit Hasperbach und Concordia beide aus dem Hagener Einzugsgebiet und waren den Schwelmerinnen aus der Vorsaison größtenteils unbekannt.

Mutig startete die Schwelmer Formation in den ersten Satz durch druckvolle Aufschläge einen konstanten Druck zu erzeugen, der die Mädchen des TV Hasperbach vor unlösbare Schwierigkeiten stellte. Schnell gewann man 25:11. Im zweiten Satz wachte der Gegner plötzlich auf, während Schwelm zunehmend fahrig spielte und Chancen leichtfertig verspielte. Auch die später in die Halle gekommene Nele Sattler konnte nicht mehr helfen, am Satzende die entscheidenden Impulse zu setzen. So kam es zu einem Entscheidungssatz, den die Schwelmerinnen jedoch von Beginn an konzentriert angingen und sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen ließen. Deutlich konnte man am Ende mit 15:7 gewinnen und somit die wichtigen ersten Punkte in der Bezirksliga einfahren.

Endergebnis 2:1

Im zweiten Spiel standen die Mädels von der Schwelme Concordia Hagen gegenüber, einer Mannschaft, die erst vor Kurzem mit dem Volleyballpielen begonnen hat. Alle Mädchen kamen ungefähr gleichmäßig zum Einsatz und nach gut 25 Minuten konnte ein deutlicher 2:0 Erfolg eingefahren werden.

Endergebnis 2:0

 

Für Schwelm spielten: Leni Niehaus, Franzi Schmitz, Sophie Hellmann, Julia Langer, Nele Sattler

Fazit: Ein toller Start in die Saison. Weiter so!!

Ein Dank geht an die unterstützenden Eltern!