Beachvolleyball: Ein Traum ist in Erfüllung gegangen - am Wochenende steigen die Westdeutsche Meisterschaft der WU-16

Westdeutsche WU- 16 Meisterscchaften in Marl

Für das neugegründete Beach Duo Britt Heisler und Jule Mantsch geht jetzt am Wochenende schon einmal der este Traum in Erfüllung, Teilnahme an den Westdeutschen Beachmeisteschaften der weiblichen U-16 in Marl.

Die Qualifikation ist viel besser gelaufen als erwartet, einige Turniere konnten die beiden jungen Mädchen gewinnen, oder haben vordere Plätze erreicht.

Allerdings sind die Trainingsbedingungen suboptimal, denn lange Wege nach Marienheide, Düsseldorf oder Witten sind  die Konsequenz daraus, dass es  in Schwelm keine Möglichkeiten zum Beach-Training gibt. Daher konnten die  beiden auch nicht so oft gemeinsam trainieren, wie es andere Teams möglich gemacht wird.

Das Team führt zwar mit 460 Punkten die Rangliste ihrer Altersklasse an und könnten als leichte Favoriten angesehen werden, aber Trainer, Betreuer und das Duo denken den Weg der kleinen Schritte. “Besonders beim Beachvolleyball entscheidet die Tagesform und nicht irgdenwelche Ranglisten”, so Trainer Rob Mantsch. So gibt man sich bescheiden und möchte erst einmal die Vorrunde überstehen.

Für den (Beach-) Volleyballsport in Schwelm haben die beiden bereits jetzt eine Menge erreicht, denn für RE Schwelm bedeudet es die zweite Teilnahme an Westdeutschen Meisterschaften in diesem Jahr. Das gab es vorher noch nie!

RE Schwelm drücken Britt und Jule am Wochenende die Daumen, dass sie eine gute Platzierung erreichen werden und weitere Träume in Erfüllung gehen werden.