Team RE Damen 1: Überragende Schwelmerinnen!

3:0 – Sieg über Hattingen 2

Nachdem die Schwelmerinnen am letzten Spieltag den Klassenverbleib sichern konnten, spielten sie gegen den TuS Hattingen 2 völlig befreit auf und fuhren einen sicheren Sieg ein. Dass, obwohl RE Schwelm mit 2 kranken und einer angeschlagenen Spielerin auflaufen musste. Da der TB Höntrop 2 sein Spiel verloren hat, steht RE wieder auf Platz 3.

 

Der Respekt war zu Beginn des Spiels noch relativ groß, denn der TuS 2 hatte im Hinspiel souverän mit 0:3 gewonnen. Ab Mitte des Satzes zeigte RE Stärke und konnte sich einen guten Vorsprung erarbeiten. Beim Stand von 21:16 gönnten sich die RE-Mädchen eine unnötige Spielauszeit, Hattingen kam bis auf 2 Punkte heran, aber RE konnte die kurze Phase wieder wett machen. Satzerfolg von 25:20.

 

In Satz 2 dominierten die jungen Schwelmerinnen das Geschehen so sehr, dass der Gegner sich förmlich aufgab. Es passte auf RE-Seite aber alles zusammen, vor allem die Freude am Spiel entzückten die beiden Coaches Mantsch und Duwe. Johanna Duwe zauberte im Zuspiel, die beiden Schnellangreiferinnen Greta Hahne und Emilia Reise waren immer wieder zur Stelle. Sogar als Zuspielerin Sophie Zeiser die angeschlagene Angreiferin Valentina Ferrara ersetzte, gab es keinen Bruch im Spiel. Im Gegenteil, sie machte durch einen gewaltigen Angriff den Sack zum 25:13 zu.

 

Mit dem Rücken zur Wand fand im dritten Satz der TuS Hattingen zu einer besseren Form zurück. RE Schwelm war anfangs zu behäbig und ließ viele Chancen zu. Vor allem die Block-Feldabwehr war unaufmerksam. Mit der eingewechselten Kathi Hans für Annika Radtke kam wieder Ruhe in die Abwehr, sie war immer an der richtigen Stelle und brachte die Angreiferinnen vom TuS zur Verzweiflung. Trotz Erkältung lief sie zur Höchstform auf und brachte die Wende in Satz 3. Von nun an stand der Block auch wieder und Johanna Duwe konnte im Zuspiel die beiden starken Angreiferinnen Jana Wagener und Jule Mantsch perfekt einsetzen. Starke Aufholjagd, starker Satzgewinn von 25:21.

 

Mit dem Sieg steigt RE wieder einen Platz nach oben und ist wieder Tabellendritter. Platz 3 zu halten ist auch das neue Ziel der jungen Schwelmerinnen, nach dem der Klassenerhalt unter Dach und Fach ist.

Für den Jahrgang 2001 bedeutet dies nun eine kurze Erholungspause, währen die Mädchen des Jahrgang 2002-2004 sich auf die Westdeutschen Meisterschaften kommendes Wochenende in Schwelm vorbereiten müssen.

 

Das Spiel im Detail:

TG RE Schwelm – TuS Hattingen 2       3:0 (25:20; 25:13; 25:21)

Dauer: 68 Minuten

Platz: 3

 

Das Team:

Emilia Reise, Johanna Duwe, Jana Wagener, Greta Hahne, Kathi Hans, Jule Mantsch, Annika Radkte, Sophie Zeiser und Valentina Ferrara

Coaches: Gero Duwe und Rob Mantsch

 

Daten zum 15. Spieltag:

Heimspiel

In Schwelm / MGS

Samstag

09.03.2019

Spielbeginn

16:00 Uhr

Gegner

TV Gerthe

Anschrift

Märkisches Gymnasium

Präsidentenstr. 1

58332 Schwelm