Weibliche D-Jugend holt sich den Kreismeistertitel

Am Montagabend machten sich die Mädels von Rote Erde Schwelm auf den Weg zum Gipfeltreffen der besten Mannschaften aus dem Handballkreis Hagen/Ennepe-Ruhr. In Hagen sollte es gegen den Gegner TuRa Halden-Herbeck gehen, die im Kreis Iserlohn/Arnsberg, ebenso wie Schwelm im Kreis Wuppertal, die bestplatziertesten aus dem Handballkreis waren. So reiste man mit großem Respekt an und ließ sich von dem dreiköpfigen Trainerteam gut auf das Spiel einstellen.
Doch das Spiel sollte anders beginnen, als es der Endstand vermuten ließe. Zu zaghaft und scheinbar mit etwas zu viel Respekt ging man ins Spiel und lag nach fünf Minuten bereits mit 4:1 zurück. Nachdem dann ein 7-Meter auch noch vergeben wurde und im Gegenzug die Mädchen aus TuRa Halden auf 5:2 erhöhten, schienen die Schwelmerinnen aber den Schalter umzulegen. Angeführt von der starken Hannah Wirth (insgesamt 6 Tore) drehte Schwelm das Spiel innerhalb der nächsten 10 Minuten und die Hagener fanden immer weniger Mittel, die Schwelmer Mädels vom Tor fernzuhalten. So ging es mit einem Halbzeitstand von 7:10 in die Halbzeitpause. Und so, wie die erste Halbzeit aufhörte, sollte die zweite weitergehen. Über 8:11 setzten sich die Mädels der Roten Erde schnell auf 10:15 ab. Nun schwanden den Mädchen aus Hagen auch die letzten Kräfte und die Kreisstädterinnen konnten das Spiel letztendlich hochverdient mit 12:21 nach Hause fahren.
Ein großes Dankeschön vom gesamten Trainerteam und den Mädchen geht an die Mitgereisten Zuschauer, die die Mädels das ganze Spiel über nach vorn gepeitscht und unterstützt haben.
Durch den Sieg sind die Schwelmer Mädchen nun Kreismeister des Handballkreises Hagen/Ennepe-Ruhr.
Herzlichen Glückwunsch! Wir sind stolz auf euch!