Niederlage trotz stärkerer 2. Hälfte

Am Sonntag Vormittag empfingen wir die SG Iserlohn-Sümmern in der Dreifeldhalle in Schwelm. 

Zum start legten wir extrem verschlafen los und gerieten nach 10 Minuten mit 0:5 in Rückstand. Nach einem Team-Time-Out indem die Mädchen wachgerüttelt wurden konnten wir den Abstand bis zur Halbzeit auf 5:11 halten. Nach der Halbzeit kamen wir frischer aus der Kabine. Die Abwehr stand gut und im Angriff gelangen einige gute Aktionen wodurch wir zur 30. Minuten auf 8:11 rankamen. Dannach gab es auf beiden Seiten viele Pass- und Fangfehler, sodass es durch gute Abwehrarbeit beiderseits zu einem verdienten 12:17 am Ende kam.