Damen 2: Mutig, aber ohne Fortune

RE verliert gegen den Nachbarn aus Gevelsberg

Gegen den Favoriten vom TV Vogelsang gab es das erwartete Ergebnis von 0:3, jedoch schlugen sich die Mädchen des Jahrgangs 2003/04 wacker.

Im ersten Satz war der Respekt einfach zu groß, zu viele Abstimmungs- und Eigenfehler führten zu einem schnellen 9:25. Im zweiten Satz dann gleich die Führung zum 2:0, was die nötige Sicherheit brachte. RE mühte sich, hatte aber oft das nötige Glück nicht. Souverän gewann wiederum Gevelsberg, diesmal mit 12:25. Im dritten Satz war die Devise mehr als 12 Punkte zu erspielen. Dies fand Motivation und die RE-Mädchen konnten auf einmal mithalten, lagen sogar mit 8:5 in Führung. Kurze Zeit fand ein Spiel auf Augenhöhe statt, jedoch warf der TVV all seine Routine ins Spiel und gewann auch den letzten Satz mit 14:25.

Trotz der Niederlage präsentierten sich die jungen Schwelmerinnen recht passabel. Vor allem in Satz 2 und 3 zeigten sie phasenweise was sie erreichen können. Das Ziel der kleinen Schritte wurde umgesetzt, so war die Niederlage auch nicht schmerzhaft.

 

Details:

TG RE Schwelm 2 gegen TV Vogelsang 2       0:3 (9:25; 12:25; 14:25)

Dauer: 55 Minuten

Platz: 8

 

Das Team:

Sandy, Alisha, Melissa, Anke, Britt, Pia und Karo

Coach: Geri Duwe

 

Ausblick:

17.11.2018 16:15 Uhr

TG z.r.E. Schwelm II - SV Langendreer 04

Regenbogen Grundschule, Dortmund