Punkt beim Tabellenführer geklaut

TS Selbecke - RE Schwelm 15:15 (10:8)

Die Damen von Rote Erde Schwelm mussten am Sonntag gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TS Selbecke antreten und konnten am Ende einen Punkt aus der Otto-Dentzsch-Halle ion Eilpe entführen.
 
In den ersten zehn Minuten war das Spiel ausgeglichen. Selbecke führte mit 4:3, konnte den Vorsprung dann jedoch auf 6:3 ausbauen. Die Gäste kämpften sich wieder auf 7:6 heran, gingen dennoch mit einem 10:8 Rückstand in die Pause. Dabei standen die Schwelmerinnen sicher in der Abwehr, hatten aber Mühe sich gegen die kompakte Abwehr der Gastgeberinnen durchzusetzen.
 
Nach dem Seitenwechsel bauten die Gastgeberinnen den Vorsprung bis zur 45. Minute auf 14:9 aus, ehe bei den Damen von Rote Erde der Knoten platzte. Mit einfachen Kreuzbewegungen von Halb auf Außen oder Mitte auf Halb kam Schwung in den Angriff und holten die Gäste Tor um Tor auf. Michelle Schlösser konnte in der 57. Minute das 14:14 erzielen, doch noch waren drei Minuten zu spielen. Selbecke ging ebenfalls in der 57. Minute wieder mit 15:14 in Führung, aber 5 Sekunden vor dem Abpfiff erzielte Jacqueline Karsten den umjubelten Ausgleich. Selbecke führte den folgenden Anwurf schnell aus, konnte sich auch noch einmal bis zum Tor durchsetzen. Der erzielte Treffer zählte jedoch nicht, da die Schlusssirene bereits ertönt war.
 
Ein Sonderlob erhielt Torhüterin Simona Battista, die mit zahlreichen Paraden die Schwelmerinnen im Spiel hielt.
 
Schwelm hat damit 4:4 Punkte und rangiert auf dem 5. Tabellenplatz. Das nächste Spiel ist erst am 11.11.2018 gegen Eintracht Hagen. Trainer Jan Kraffzick möchte die Zwischenzeit als zweite Vorbereitungsphase nutzen, um an Durchschlagskraft zu gewinnen. Das abgebrochene Spiel gegen Post SV Hagen wird am 24.11.2018 nachgeholt.
 
Es kämpften heute:
 
Battista, Krebs, T., Burggräfe (1), Petrasch (1), Krebs, Th., Karsten, M. (3), Karsten, J. (5), Lutsche (2), Schlösser (3), Forberg