Kliche und Fleischhauer wechseln nach Schwelm

Mit der Verpflichtung von Kevin Kliche und Tobias Fleischhauer nimmt der Kader der RE Schwelm für die kommende Saison weiter Formen an.

Foto: MiSch

Kevin Kliche und Tobias Fleischhauer wechseln zu RE Schwelm und kehren der HSG Gevelsberg-Silschede den Rücken zu. Die Landesligamannschaft schickt sich an zum zweiten Mal in Folge – so der derzeitige Stand der Dinge in der Handball-Landesliga – auf dem dritten Platz landen. Nach einigen Abgängen in Schwelm verstärken Kevin Kliche und Tobias Fleischhauer ab kommendem Sommer den Schwelmer RE-Kader.

Mit dem 27-jährigen Kliche kehrt ein alter Bekannter in die Kreisstadt, zu seinem Heimatverein zurück. In Gevelsberg war der Kreisläufer über Jahre ein wichtiger Bestandteil der Oberliga-Mannschaft. „Es ist schön, in ein bekanntes Umfeld zu kommen.“, blickt er auf seine neue Aufgabe. „Nach den zuletzt geringen Spielanteilen freue ich mich, in Schwelm wieder mehr Verantwortung übernehmen zu können.“ Im Lager der RE ist die Freude auf den Rückkehrer entsprechend groß. „Er hat viel Erfahrung und wird uns mit seiner enormen Qualität mit Sicherheit weiterhelfen“, so RE-Coach Jörg Rode. Abteilungsleiter Stephan Maubach und Lars Günther, Sportlicher Leiter der ersten Mannschaft, zeigen sich ebenfalls begeistert über die Verstärkung. „Mit Kliche haben wir einen wichtigen Baustein für die neue Saison.“

Der 29-jährige Fleischhauer entstammt der Gevelsberger Jugend, hat bei der HSG und beim Drittligisten Schalksmühle gespielt und war eine wichtige Stürze des Verbands- und Oberliga-Teams. Fleischhauer bringt einen weiteren Qualitätssprung mit und stellt eine weitere ideale Ergänzung für den Schwelmer Kader in der nächsten Saison dar.

 

Quelle: teilweise WP.de
Mit Authoren: Daniel Weller / Heinz-G. Lützenberger